Sämtliche Patientenseren werden in der Serothek 10 Monate bei -20°C aufbewahrt.


Die Aufträge werden mit EDV (MCS) bearbeitet und sind im Direktzugriff abrufbar.

  • Nachbestellungen können direkt ausgeführt werden

  • Überwachung von infektionsserologischen Parametern

  • Schwangerschaftsroutine

  • Nachkontrollen bei fraglichen Resultaten

  • Zweitanalyse bei verändertem Krankheitsbild